Du bist nicht angemeldet.

Abnehmen im Gummicamp - Teil 1 - 23

Kontrolliert abnehmen - verpackt in Gummi - so werden ihre überflüssigen Pfunde schnell schmelzen.

Dein Zugriff auf diese Geschichte wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 24 Beiträge in dieser Geschichte.
Um sie alle lesen zu können musst Du dich vorher registrieren/freischalten lassen.

Linktipp: Hobby-Huren.net GeileSexKontakte.net Boogina-Girls.com Parkplatz-Sextreff.net Erotik-Storys.com

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: PornStories.biz. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Dieni

Moderatorin

Beiträge: 409

Aktivitätspunkte: 4583

Danksagungen: 870 / 56

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 22. September 2013, 21:37

Abnehmen im Gummicamp - Teil 1 - 23

QuelleAutor ist guepere, 02.Oktober 2006
Fortsetzungen / Mehrteiler

Wie viele Diäten ich ergebnislos probiert hatte, könnte ich heute schon nicht mehr sagen. Es war ein ständiges Auf und Ab, das wohl jeder kennt. Am Ende fehlte mir dann immer wieder die Motivation, nach anfänglichen Erfolgen durchzuhalten. Vielleicht lag es daran, weil ich mit meinem Busen, meinem prächtigen Hintern, überhaupt mit meiner Figur ganz zufrieden sein konnte. Wenn die Kollegen es in der Kantine bemerkten fragten mich vor allem unsere Männer, wofür ich wohl abnehmen wollte. Aber Frau weiß immer etwas an sich zu verbessern. Und so sprang mir eine Anzeige ins Auge, nicht zuletzt wegen des dort gezeigten Models in hautengem Gummikleid und einer Traumfigur. Ich überflog den Text nur, fühlte mich aber bis in die tiefsten Winkel meiner Seele erotisiert und konnte von dem Moment an nicht mehr klar denken und nahm die Zeitung mit in mein Büro.

Ich habe mich noch gar nicht vorgestellt. Samanta, 32 Jahre, Controlling-Abteilungsleiterin in einer größeren Firma und Chefin über etwa 20, meist weiblichen Mitarbeiter.

Meine Haare sind lang, eigentlich rötlich, aber ich bevorzuge im Augenblick blond. Mein Busen und Po sind typisch weiblich, nicht zu üppig, aber rund und wie mir meine Freunde sagen, recht knackig. Meine Augen sind braun mit ein wenig blau, meine Lippen voll und meinen Mund ziert meist ein vergnügtes Lächeln. Die Männer in unserem Hause, selbst mein Chef Günter, schauen mir jedenfalls oft genug hinterher, was ich mit Stolz genieße.

In meiner Freizeit halte ich mich und meine Figur mit Sport fit. In unserem Sportverein bin ich auch im Vorstand tätig und oft an Wochenenden in Sachen Vorstandsarbeit unterwegs. Ich lese gern erotische Geschichten, die ich beim ?Erotik-Zentrum? aus dem Internet fische. In letzter Zeit bin ich auf einen besonderen Geschmack gekommen. Ich genieße Audio-Geschichten, die ich dort gegen geringes Entgelt herunterlade. Dazu ziehe ich mit einen Gummicatsuit an, der meinen ganzen Körper bedeckt und verstecke meinen Kopf in einer Maske ohne Augenöffnung. So weit ich kann fixiere ich mich dann mit Segufixgurten in meinem Bett und lausche ?hilflos und ausgeliefert? den erotischen Fantasien guter Autoren, die nun um ein vielfaches verstärkt auf mich einwirken. Nicht selten erwische ich mich dabei, dass ich mich an die Stelle der Frauen wünsche, die gerade eine Straffesselung ganz in Gummi gehüllt über sich ergehen lassen müssen.

Aber am besten erzähle ich euch einmal alles ganz von vorn:
An einem Montagmorgen fand ich in unserem Aufenthaltsraum eine aufgeschlagene Frauen-Zeitung. Normalerweise lese ich so etwas erst gar nicht, aber dieses Inserat sprang mir förmlich ins Auge, sodass ich die Zeitung nicht nur interessiert ansah, sondern sie ausnahmsweise mitnahm und allein in meinem Büro aufmerksam studierte.

Abnehmen im Gummicamp
Kontrolliert abnehmen - verpackt in Gummi - so werden ihre überflüssigen Pfunde schnell schmelzen. Wir wissen, wie wir ihre großen und kleinen Versuchungen unterbinden und werden ihren Aufenthalt zu einem möglichst lustvollen, aber in jedem Fall zu einem erfolgreichen Erlebnis gestalten. Die Kur wird bis zum letzten Tag ihrer Vertragsdauer konsequent durchgeführt und selbst bei bisher hoffungslosen Fällen können wir mit großartigen Erfolgen aufwarten. Einzige Bedingung ist die absolute Unterwerfung unter die Hausordnung und Duldung auch restriktiver Maßnahmen.

Interessenten melden sich unter Tel: ????????

Wieder und wieder verschlang ich die Anzeige. Dann wählte ich wie unter Zwang die unten vermerkte Nummer. Ich musste einfach wissen, wie ich den Passus ?absolute Unterwerfung unter die Hausordnung? und ?Wir werden ihren Aufenthalt zu einem möglichst lustvollen Erlebnis gestalten? zu verstehen hatte. Dabei spürte ich, wie allein das Wort ?Unterwerfung? etwas Ungewohntes in mir auslöste, einen so starken Reiz zwischen meinen Beinen, den ich in dieser Art und Heftigkeit noch nie verspürt hatte....

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Dieni« (22. September 2013, 22:43)


Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für dieses Thema bedankt haben:

sommer, littledwarf, phantasieM, emilymortimer, rubberbubble, Gerhard0

1 Besucher

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Abnehmen, Diät, Dick, Gummi

Dein Zugriff auf diese Geschichte wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 24 Beiträge in dieser Geschichte.
Um sie alle lesen zu können musst Du dich vorher registrieren/freischalten lassen.

Linktipp: Hobby-Huren.net GeileSexKontakte.net Boogina-Girls.com Parkplatz-Sextreff.net Erotik-Storys.com

Umfrage

Mögt ihr Schambehaarung?

Insgesamt 324 Stimmen

13%

ja, Hauptsache Natur! (43)

24%

nur kurz, gestutzt (78)

70%

muss glatt rasiert sein (228)

43%

und Analregion rasiert (138)

Unsere Empfehlungen

XXX-Empfehlungen

XXX-Angebote